Über uns

Die „Improseccos“ – das sind Petra, Mia, Christl, Kathi, Yvy, Marion und Uwe

Das Improtheater, unsere Leidenschaft, haben wir zu unserem gemeinsamen Hobby gemacht.

Die Spiele dagegen wählen wir für jeden Auftritt neu aus und stellen sie sorgfältig je nach Termin und Anlass zusammen – schließlich wollen wir euch und auch uns immer wieder zwei abwechslungsreiche, unterhaltsame und vor allem nie dagewesene und auch nie wieder reproduzierbare Stunden bieten. Kurzweil und Spaß am Moment sind also auf jeden Fall garantiert.

Nicht, weil uns zu sechst etwas fehlt, sondern weil mit Musik eben auch beim Impro-Spielen alles noch viel schöner ist, holen wir uns so oft es geht für unsere Auftritte musikalische Unterstützung von unterschiedlichen großartigen Musikern.

Und wer sich nach all dem noch fragt, was Improtheater denn nun eigentlich ist: „Improvisationstheater” – ja, so viel Zeit für den ausführlichen Namen muss einmal in diesem Text sein – ist eine Form des Theaters, in dem wir alle Szenen aus dem Stegreif spielen. Dabei ist auch das Publikum gefragt: Wir Spielerinnen holen uns vor jeder Szene verschiedene Vorgaben von unseren Gästen – einen Ort, einen Beruf, einen Gegenstand, oder auch mal ganz was anderes – so dass das Publikum mit seinen spontanen Einwürfen den Grundstein für die nun entstehenden Geschichten legt. Und was sich dann daraus dann entwickelt… Das wissen wir am Anfang genausowenig wie unsere Gäste.

In der Regel dauern bei uns die einzelnen Spiele und Geschichten jedes Abends nur wenige Minuten, allerdings gibt es auch Langformen des Improtheaters, wie z. B. das Krimidinner. Aber uns machen die kurzen Spiele einfach am meisten Spaß, weil es hier unzählige abwechslungsreiche Kategorien und Formate gibt: Ratespiele, Wortspiele, Musikspiele; was für’s Hirn, für’s Auge oder für’s Herz; Spiele, in denen es um Action und Bewegung geht oder einfach nur um Blödelei… diese Liste könnten wir endlos weiterführen. Aber ihr versteht Improtheater sowieso am besten, wenn ihr einfach vorbeikommt und euch auf uns und unsere Show einlasst.

Also seid dabei, wenn es das nächste Mal wieder heißt: „Fünf – vier – drei – zwei – eins – los!!!”


Historie

Gegründet haben wir Improseccos uns als Gruppe im Herbst 2010; angefangen hat damals alles als Improtheater-Kurs bei der phantastischen Lina Delgehausen, die den eingefleischten Regensburger Improtheater-Fans als festes Mitglied der Impro-Gruppe „Chamäleon“ bekannt sein dürfte. Anfang 2014 haben wir uns dann quasi selbständig gemacht, um die Bühnen Regensburgs zu erobern. Und seit Mitte 2015 spielen wir mehr oder weniger gleichbleibend in der Besetzung, in der ihr uns im Moment bei unseren Auftritten erleben könnt: Theater-Power vom feinsten und jeder Menge Freude aneinander und an den verrückten spontanen Ideen der anderen.